Helmkamera fürs Motorrad welche ist besser geeignet?

    Helmkamera MotorradWenn Sie ein leidenschaftlicher und stolzer Besitzer eines Motorrads sind, haben Sie sicher darüber nachgedacht, eine Helmkamera für das Motorrad zu erwerben, um die eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen auf Video zu erfassen. Bevor wir uns um das Thema Helmkamera für das Motorrad zuwenden, werfen wir erstmal ein Blick auf die technischen Eigenschaften, die eine Actioncam für das Motorrad haben kann, um diese dann bestmöglich einzusetzen und zu verstehen.

    Folgende technische Eigenschaften sind für eine Action von Bedeutung

    • Videoauflösung
    • FPS
    • Videomodus

    Die Videoauflösung und FPS sind die Haupteigenschaften, die uns vor dem Kauf einer Actioncam auffallen sollten. Die Videoauflösung gibt die Anzahl der Pixel (Punkte) an, die von einer Sportkamera aufgenommen werden. Um ein Beispiel zu nennen. Ein Video mit einer Auflösung von 4K im 16: 9-Format hat eine Höhe von 3840 Pixeln und eine Breite von 2160 Pixeln mit einer Gesamtpixelzahl von 3840  x 2160 = 8.294.400 Pixeln. Je höher die Videoauflösung, desto mehr Pixel werden erfasst, desto größer ist die Videodefinition und Qualität des aufgenommenen Videobildes.

    Actionscams unter 100 Euro

    Angebot Bagotte Sport Action Cam, Action Camera 4K Ultra FHD 12MP 170° weiter Winkel Unterwasserkamera mit WiFi Fernbedienung Ausgabe,zum Schwimmen,Klettern,Tauchen (Schwarz)
    Angebot DBPOWER EX7000 Action Kamera 4K Sports Cam Panasonic Sensor 14MP 2' Touchscreen Unterwasserkamera Helmkamera wasserdicht 170 Ultra-Weitwinkel mit 2 Batterien und Zubehör Kits

    *Letzte Aktualisierung am 1.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Die gängigsten Auflösungen für Videoaufnahmen von Action-Cams sind:

    BezeichnungVideoauflösungGesamtpixelzahl
    4K – 2160p – Ultra HD – QFHD3840 x 21608.294.400
    2.7K2704×15244.120.896
    1440p – Quad HD – QHD2560 x 14403.686.400
    Full HD – 1080p1920 x 10802.073.600
    960p1280 x 9601.228.800
    HD – 720p1280 x 720921.600
    WVGA – Wide VGA480 x 800384.000

    FPS (Bildwiederholrate)

    Was verbirgt sich unter das Wort „FPS“? Und welche Bedeutung hat es für unsere Videoaufnahmen? Die Bildrate (engl. frame rate) ist die Aufnahme- oder Wiedergabefrequenz der Bilder, aus denen ein Film besteht. Ein Video oder eine Computeranimation ist tatsächlich eine Sequenz von Bildern, die mit einer Geschwindigkeit reproduziert werden, die hoch genug ist, um das menschlichen Auge die Illusion von Bewegung zu verleihen. Die Bildwiederholrate wird in Bildern pro Sekunde (fps) gemessen. Die FPS-Parameter geben also die Anzahl der Bilder an, die pro Sekunde von unserer Actioncam aufgenommen wurden. Die minimale Framerate in einem Film, um Artefakte oder Flimmern nicht zu bemerken, beträgt 30 Bilder pro Sekunde. Möchten wir jedoch brauchbare Videoaufnahmen in hoher Qualität, empfiehlt es sich, eine Bildrate von mindestens 50 bis 60 fps. Besonders bei dynamischen und actionreiche Aufnahmen kann eine niedrigere Bildrate zu Bildverzerrungen führen.

    Einsatzzweck

    Möchte Sie eine Actioncam überwiegend für die Fahrt auf dem Motorrad verwenden oder soll sie auch im Urlaub am Meer und in den Bergen zum Einsatz kommen? Das Vorhandensein einer Schutzhülle(Unterwassergehäuse) für Actioncams, die externen Einflüssen wie Wasser, Staub, Sand, Salz usw. ausgesetzt sind, ist Pflicht!

    Einige Modelle, wie die TomTom Bandit oder die GoPro Hero 5 kommen ohne Gehäuse aus, ob das von Vorteil oder eher von Nachteil sein kann, soll sich jeder selbst ein Bild machen. Auch hier spielt sicherlich der Einsatzzweck und Einsatzort einen gewichtigen Faktor. Wenn die Nutzung überwiegend für schnelle Bewegungsabläufe zum Einsatz kommen soll, dann ist die Garmin VIRB ULTRA 30 eine sehr gute Wahl. Mit den eingebauten G-Metrix Sensoren von Garmin erzielt man exzellente wackel arme Aufnahmen und Ergebnisse. Mit der eingebauten GPS Ortungsfunktion ist es für Motorradfahrer wie geschaffen.

    TomTom Bandit Premium Pack Actionkamera (Inkl. umfangreichem Zubehör, Wasserdicht, keine Kabel erforderlich, einfache Bedienbarkeit, eingebaute Sensoren)
    Angebot GoPro HERO5 Action Kamera (12 Megapixel) schwarz/grau
    Angebot Garmin Erwachsene VIRB Ultra 30 Actionkamera schwarz one Size

    *Letzte Aktualisierung am 1.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Nachbearbeitung von Videos

    GoPro StudioMöchte man die Aufnahmen nachbearbeiten, dann stellt sich die Frage, was kommt in Betracht? Profi Videoschnittprogramme, wie Adobe Premiere Pro, After Effect, Sony Vegas oder Final Cut Pro sind nicht einfach zu bedienen und erfordern eine längere Eingewöhnungsphase. Um Anwender es so leicht wie möglich zu machen, haben einige Hersteller von Actioncams, eigene Software-Lösungen entwickelt, die auch für Laien einfach zu bedienen sind. Neben GoPro das mit GoPro Studio glänzt, ist auch Garmin mit der Software VIRB Edit zu erwähnen. Verfügen Sie obendrein ein Konto auf YouTube, haben Sie die Möglichkeit über diese Plattform, vor der Veröffentlichung kleine Anpassungen an den Videos vorzunehmen.

    Welche Helmkamera für das Motorrad ist die beste?

    Helmkamera Motorrad TestFast jede Actioncam für das Motorrad hat ihre Stärken und Schwächen. Garmin und TomTom zeichnen sich durch die am Gerät installierten Sensoren, wie z.B. (Gyroskop, Höhenmesser, Beschleunigungsmesser und Kompass) aus. Darüber hinaus ist die Verarbeitung besonders hochwertig. Die Modelle von Sony hingegen glänzen mit der hervorragenden Qualität von Videos und Fotos. Dagegen ist es GoPro mit den neuen Produkten wiederholt gelungen benutzerfreundliches Produkte auf dem Mark zu bringen. Hersteller aus China, wie z.B. Xiaomi oder SJCam haben ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis und können durchaus mit den hochpreisigen Modellen mithalten. Kurz gesagt, jede Actioncam hat ihre Vor- und Nachteile, die sie von den anderen unterscheidet. Keine Kamera ist 100 % perfekt.

    Damit die Entscheidung Ihnen nicht ganz schwerfällt, stellen Sie sich folgende Fragen:

    • Wie hoch ist Ihr veranschlagtes Budget?
    • Würden Sie die Kamera überwiegend zum Motorrad fahren verwenden oder sogar für andere Aktivitäten einsetzen?
    • Ist Ihnen die Nachbearbeitung wichtig?
    • Aufnahmen in 4K oder reicht Ihnen Full HD?
    • Möchten Sie hochqualitative Slow Motion Aufnahmen?

    Sie haben ein begrenztes Budget zur Verfügung? Umso günstiger, desto besser? Für knapp unter 100,00 € haben Sie mit der APEMAN Action Kamera 4K sehr viel Freude. Die Qualität in Anbetracht des Preises ist hervorragend. Bis zu 200,00 € kostet hingegen das neueste Modell die SJCam SJ7 Star oder die TomTom Bandit, wenn Sie es vorziehen, bei bekannteren Marken zu bleiben. Spiel Geld keine Rolle? Dann sollten Sie sich die Produkte von Sony, GoPro und die Spitzenserie von Garmin genauer anschauen.

    Angebot APEMAN Action Kamera WIFI sports cam 4K camera 20MP Ultra Full HD Unterwasserkamera Helmkamera wasserdicht mit 2 verbesserten Batterien Transporttasche und kostenlose Accessoires
    SJCAM SJ7 STAR BLK 4K NATIV Actionkamera (16MP, Touchscreen, Sony Sensor, WLAN, HDMI, Wasserdicht) schwarz

    *Letzte Aktualisierung am 1.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Videomodus

    Slow Motion (Aufnahmen in Zeitlupe)

    Im Slow Motion Modus können Sie Videos mit einem Zeitlupeneffekt versehen. Es ist eine Methode, um bestimmte Bewegungsabläufe verlangsamt darzustellen. Besonders bei Szenen mit viel Action ist das menschliche Auge nicht in der Lage alle Bewegungsabläufe wahrzunehmen und zu unterscheiden. In dem man das Video mit einer höheren Bildwiederholrate aufnimmt, kann man im Nachhinein das Video in Zeitlupe genießen. Mit dieser Technik können auch die schnellsten Bewegungen für das menschliche Auge sichtbar gemacht werden. Um so höher die Bildwiederholrate um so größer ist der Zeitlupeneffekt. Es ist mindesten eine Bildwiederholrate von 120 FPS notwendig, damit man brauchbare Zeitlupeneffekte erzielt. Bereits mit 240 FPS sind schon sehr ordentliche Aufnahmen und Spezialeffekte möglich.

    Time Lapse (Zeitrafferaufnahmen)

    In diesem Modus können Sie einen „Geschwindigkeitseffekt“ erzielen. Es ist genau das Gegenteil der Slow Motion Methode. Hier wird mit einer Langzeitaufnahme die Bildwiederholrate herabgesetzt, es werden nur einzelne Frames pro Minute aufgenommen. Dieser Effekt wird besonders gerne um die Bewegung des Nachthimmels zu erfassen. Hierbei wird die Langzeitaufnahme bei Wiedergabe in normale Geschwindigkeit abgespielt. Das aufgenommene Video kann dabei die langsamen Bewegungen von Naturbeobachtungen, die ein menschliches Auge nicht wahrnimmt, sichtbar gemacht werden. Um einen solchen Effekt erzielen zu können,  ist ein Stativ oder eine glatte Oberfläche erforderlich, um Verzerrungen zu vermeiden.